Letzten Entscheidungen bei 13. Intersport Frühstückl Open sind gefallen!

Veröffentlicht von

Zwei Wochen nach Turnierbeginn konnten die letzten Finalspiele ausgetragen werden: Nachdem ein großer Teil der Endspiele am Dienstag absolviert werden konnte, mussten wir durch den erneuten Regen am Samstag für die abschließenden Partien in die Tennishalle nach Murau ausweichen.

Das (rein Tamsweger) Finale im Mixed – Doppel konnten Rupert Anthofer und Inge Rottensteiner mit 7: 6, 4: 6 und 6: 2 gegen Andrea Fuchsberger und Holger Crepaz für sich entscheiden und holten sich damit den Hauptpreis des Turnieres: den neuen Wilson Burn! Platz 3 ging ex aequo an Ingrid Brüggler/ Alexander Sigl (Mauterndorf) und Elena Doppler/ Roland Moser (St. Michael). Bei den Damen konnte  die aus Tamsweg stammende und für den TC Seekirchen spielende Steffi Essl überzeugen und holte sich erstmals den Sieg vor Elena Doppler und Andrea Fuchsberger. Ingrid Brüggler entschied die Konkurrenz bei den Damen 50+ für sich – sie gewann im Finale gegen Ingrid Stecker (St. Margarethen) 6: 3 und 6: 3, Platz 3 belegte hier Monika Klammer (Mauterndorf), die Angelica Bus aus den Niederlanden in drei Sätzen besiegte. Bei den Herren 50+ konnte Ernst Gappmaier seinen Bruder Hans in zwei Sätzen in die Schranken weisen, den dritten Rang erreichte Arie van der Pas (Niederlande). Im Finale des Herren – Meisterschaftsbewerbes standen sich Alexander Moser und Blaz Vrsic (beide Tamsweg) gegenüber: Moser behielt in einem phasenweise hochklassigen Match die Überhand und gewann 6: 2, 5: 7 und 6: 2 – Platz 3 ging an Wolfgang Krabath (Tamsweg), der sich im Spiel um Platz 3 gegen Franz Gappmaier (St. Margarethen) mit 6: 1 und 6: 1 durchsetzen konnte. Im B – Bewerb siegte Philipp Mairhuber gegen seinen Klubkollegen Klaus Gappmaier aus St. Margarethen in 2 Sätzen. Einen neuen Sieger brachte der Herren – Hobby Bewerb: Harald Sagmeister konnte im Finale gegen Rupert Anthofer in drei Sätzen gewinnen und holte sich damit den Gutschein von Intersport Frühstückl! Den dritten Platz teilten sich Harald Bernhofer und Michael Santner (beide St. Michael). Sebastian Tosch konnte den B – Bewerb durch einen Sieg über Lukas Fuchsberger für sich entscheiden.

Der UTC Sparkasse Tamsweg möchte sich bei allen Beteiligten für die Mithilfe zum Gelingen des Turnieres bedanken – hervorzuheben sind darüber hinaus die großartigen und sportlich fairen Wettkämpfe auf den Courts! Der Fa. Intersport Frühstückl gilt ein ganz besonderer Dank für das Sponsoring der Preise und der Startgeschenke!

Die folgenden Bilder wurden von unserem „Platz-, Stüberl- und Fotochef“ Rudi Herzog gemacht und sollen einen kleinen Eindruck vom Turniergeschehen auf dem und neben dem Platz geben – viel Spaß beim Anschauen!

                              

                                                

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.